• Nächstes Perukreis-Treffen:

    24.01.2018 um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum

  • Perukreis Bücherverkauf

    Hier geht es zum Bücherverkauf bei AMAZON:
    Book-Shop Perukreis Chupaca

  • Kontaktpersonen

    Roswitha Nikolaus, Zeutern Tel. 07253/6715

  • Spendenkonto

    Kath. Pfarramt St. Martin Hilfe für Peru

    IBAN: DE88663500360003000099

    BIC BRUSDE66XXX
    Sparkasse Kraichgau

Laufende Projekte

Seit Beginn der Partnerschaft – bis heute –  unterstützen wir folgende Projekte: Schulkinder, z.B. durch den Kauf der vorgeschriebenen Schuluniformen, Schulmaterialien etc. Aufgrund der schlechten  finanziellen Situation der Eltern könnten sonst viele Kinder (ca. 20 %)  die Schule nicht besuchen.

Schulklasse in Chupaca bei der morgendlichen Zermonie

Schulklasse in San Blas - einem Außenbezirk von Chupaca

Bei einem Besuch in der Schule von Cochangará (auf 4000 m Höhe) sahen wir, dass unsere Hilfe notwendig ist

Übergabe von Schuluniformen an zwei Kinder

Verteilung von Schulmaterial an einer Grundschule in Chupaca

Schulkinder in einem der höher gelegenen Weiler

Im Pfarrhof nehmen Schüler ihre Materialien in Empfang

Schüler einer Behindertenklasse nehmen freudig ihre Schulsachen in Empfang

AlljährlicheWeihnachtaktion: Kinder,Jugendliche und Erwachsene kommen in den Pfarrhof und erhalten heiße Schokolade und Brötchen (aus der pfarreigenen Bäckerei).

Alte, Kranke und Bedürftige (darunter viele alleinstehende Mütter) erhalten Lebensmittelpakete.

Frauen des Mütter-Clubs kochen die sog. Chocolatada

Offensichtlich schmeckt es allen sehr gut

Padre Elias übergibt das Lebensmittelpaket (Pfarrzentrum von Chupaca)

Auch die alten Menschen in den Außenbezirken werden besucht


Viele alleinstehende Mütter freuen sich über ein Lebensmittelpaket

Die pfarreigene Bäckerei – ein Segen für die Schulkinder und Bedürftige

Dank der finanziellen Unterstützung vieler Menschen aus Ubstadt – Stettfeld – Zeutern konnte eine Bäckerei in den pfarreigenen Räumen installiert werden.

Am 30. August (2009) – dem Tag der Hl. Rosa von Lima – konnte die Bäckerei mit dem treffenden Namen „Brot zum Verteilen“ ihren Betrieb aufnehmen.

Der Betrieb der Bäckerei ist noch auf Zuschüsse angewiesen. Ziel ist es jedoch, dass sie sich mit der Zeit selber trägt.

Die laufenden Kosten erwirtschaftet der Perukreis St. Martin durch vielfältige Aktionen.

Z.Zt. werden 3 x in der Woche ca. 1000 Fladenbrote gebacken – hauptsächlich für die Schulkinder in den höher gelegenen Außenbezirken von Chupaca. Die Verteilung ist durch die Lehrer gewährleistet, die sie morgens in der Bäckerei abholen. Diese Brote sind besonders nahrhaft, da sie mit Butter und Vitaminen angereichert werden (im Gegensatz zu den handelsüblichen Broten).

Voll Freude eröffnet Padre Elias die pfarreigene Bäckerei.

Die ersten Brote und Brötchen wurden gebacken.

In  einem  Dankgottesdienst  wurden  die  ersten  Brote/ Brötchen  gesegnet.

Viele  Kinder  und  Erwachsene  freuen  sich  über die  frischen  Backwaren